Modellfluggruppe Büren
freedom
© 2014     Modellfluggruppe Büren  -  seit 1970
Tannenalm 2015 Ruedi in Aktion
Fotos:  Alois Hahn und Beni Surber im August 2015
Piloten
Tannenalm 2015 Fliegerferien einiger Piloten  der MG Büren Vom  23. Bis 30. August 2015 Wie jedes Jahr sind die Fliegerferien auf der Tannenalm ein High Light. Wir sind die Ersten, die Anfahrt war super, fast kein Verkehr,
trotz des geschlossenen Arlbergtunnels. Jetzt gibt’s Kaffee und anschliessend fliegt Paul schon mal ein paar Runden mit der Omega. Nach und nach treffen die Kollegen ein.
Ein deutscher Pilot hat Spass mit seinem Motorgleitschirm und macht sogar ein paar Loopings damit. Es ist sehr warm und die Hitze zwingt uns zum Faulenzen an den Nachmittagen, aber da gibt es viel Zeit zum Fachsimpeln und
Kaum sind sie da geht das Gaudi schon wieder los. Der Wirt setzt sich zu uns und wir erzählen von alten Zeiten. Das Wetter war super und sehr warm, nur am Dienstag regnete es ein wenig. Am Nachmittag ist der Wind ziemlich bockig, aber das hindert keinen der Piloten am Fliegen. Ruedi macht mal ein Flügli und landet nicht allzu schön, aber daran sind bestimmt seine „Savannenhuscher“ schuld…ha ha. Auch Beat macht eine sogenannte „Schlappenlandung“.
Folglich sollte man lieber gute Schuhe an den Füssen haben auf der Alm. Walti hingegen, landet sein Modell wie noch nie, super!!!
„Schnuure“, was ja auch ganz angenehm ist. Unser Kollege Aloïs aus Wien ist mittlerweile angereist. Er verwöhnt uns bei unserer Kaffeepause mit den bekannten „Mozartkugeln“, die wir alle gerne mögen.
Am einzigen Tag mit Regen gibt es einiges zu tun in der Werkstatt. Z.B. der Espresso von Beat wird ausgemessen und eingestellt. Beni darf ihn einfliegen, geht genial.
Die Bauern sind fleissig am Heuen und die Piloten lassen die verschiedensten Modelle kreisen. Es gibt da Epsilon, Vegas, Solius, Sharp Wind, Rotmilan, Shadow, GER, Grob G103, Satori, Mini Elipsen, XL,
Lift off, Latte Macchiato, Espresso etc. etc. Teilweise stehen 10 Piloten miteinander am Hang und fliegen um die Wette
Paul wartet oben am Hang bis der richtige Schlauch für Beni’s Modell kommt, er steht an der prallen Sonne wie eine Bohne im Dörrex. Endlich der Start in die Thermik…..es gab einen Stündigen Superflug mit Kunstflugeinlagen und toller Landung.
Es war eine schöne und gute Woche mit viel Stimmung, guter Kammeradschaft und tollen Flügen. Wir kommen wieder im 2016 s‘Engeli
Alois, der Kollege aus Wien endlich Ferien ..... heuen wie die Wilden.....